Amerikanische Kühlschränke, Wurlitzer Jukebox und Dinermobiliar von American Warehouse Amerikanische Kühlschränke, Wurlitzer Jukebox und Dinermobiliar von American Warehouse Amerikanische Kühlschränke, Wurlitzer Jukebox und Dinermobiliar von American Warehouse
Amerikanische Kühlschränke
Retro Schränke
Deko-Zapfsäulen Tanksäulen
Diner Möbel
American Sofas/ Retro Couches
Automöbel: Autosofas & Autotische
Amerikanische Küchen
Dinertheke Dinerbar
Retro Möbel
Neon & Lampen, 50er Jahre
Farben für Dinermöbel
American Diner Konzepte
Retro Stil Einrichtungen
Dinermöbel zur Miete
Retro Design für Messen
Promotionfahrzeuge
Film & Fotolocation
künstlerische Wandbilder
großformatige Wandgestaltung
Nostalgische Schilder
Kulissenbau Showroom
Wappenpfähle & Indianerzelte
Retro Promotionfahrzeuge
American Warehouse - The Classic Design Company
American Warehouse - Nostalgic Products
und Bestellannahme
Montag bis Freitag von
8.00 Uhr bis 17.00 Uhr unter

Ausserhalb der
Beratungszeiten nutzen Sie
bitte unseren
Call Back Service
American Warehouse - The Classic Design Company
 




 

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Unsere Verkaufs-, Liefer- und Zahlungsbedingungen
Allgemeine Geschäftsbedingungen:

1. Allgemeines
Das virtuelle Warenhaus "American Warehouse" mit allen Abteilungen ist ein Angebot der Firma American Warehouse Haidterstrasse 6 in 97355 Kleinlangheim Deutschland. American Warehouse ist Vertragspartner für alle Lieferungen und Leistungen aus diesem Internetangebot.

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind wesentlicher Bestandteil unseres Internetangebotes und den mit uns abgeschlossenen Lieferverträgen, soweit wir nicht auf einer Internetseite, in einem Angebotstext oder im Text der Auftragsbestätigung etwas Abweichendes mit dem Kunden vereinbaren.

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Bestellers verpflichten uns nur, wenn wir ihnen schriftlich zustimmen. Eines Widerspruchs gegen deren Geltung im Einzelfall bedarf es nicht. Vertragliche Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.

Angebote sind für uns nur so lange verbindlich, wie sie auf unseren Internetseiten veröffentlicht werden. Nach Bekanntgabe neuer Preise auf den Internetseiten oder nach Entfernen des Angebotes aus unserem Internetangebot können wir uns auf den Ablauf der Angebotsfrist berufen und sind nicht mehr verpflichtet, die Lieferung durchzuführen.

2. Bestellung und Auftragsbestätigung
Die über unsere Internetseiten oder per E-Mail abgeschickte Bestellung des Kunden ist verbindlich, auch wenn sie nicht nochmals per Telefax oder Brief bestätigt wird. Für die Annahme und Ausführung der Bestellung ist unsere schriftliche Auftragsbestätigung maßgebend.

3. Technische Daten der Produkte
Die auf unseren Internetseiten oder auf separat zugesandten Prospektunterlagen der Hersteller angegebenen Maße und Daten sind maßgebend. Geringe Abweichungen gelten noch als vertragsgemäß. Die Angaben sind eine technische Darstellung und enthalten nur dann und im Einzelfall eine zugesicherte Eigenschaft, sofern dies ausdrücklich gesondert schriftlich bestätigt wird. Darüber hinaus behalten wir uns Änderungen und Verbesserungen der Bauart und Ausführung und das Urheberrecht an allen Darstellungen auf den Internetseiten, Angebotsunterlagen, Kostenvoranschlägen, Zeichnungen und ähnlichem vor.

4. Lieferzeit
Die Lieferzeit der Geräte beträgt in der Regel 14 bis 21 Werktage bei Verfügbarkeit der Produkte bei uns, beim entsprechenden Großhandel oder beim Importeur. Längere Lieferfristen vor allem bei Artikeln die nach Kundenspezifikationen hergestellt werden, werden im Einzelfall gesondert vereinbart. Die Lieferfristen in unserer Auftragsbestätigung gelten als verbindlich.

5. Preise
Unsere auf den Internetseiten veröffentlichten Preise sind als Euro- Preis ausgewiesen. Sie verstehen sich, soweit nichts anderes vereinbart ist, ab Lager Kleinlangheim. Die angegebenen Versandkosten innerhalb Deutschlands inkl. Abladen (frei Bordsteinkante), jedoch ohne Einbringen, Auspacken und Aufstellen oder Montieren finden Sie unter dem jeweiligen Produkt ausgewiesen. Die Verpackung ist im Preis enthalten.

Auf unseren Internetseiten oder im Angebot nicht ausdrücklich veranschlagte Leistungen, die zur Durchführung des Auftrages notwendig sind oder auf Verlangen des Bestellers ausgeführt werden, werden zusätzlich in Rechnung gestellt. Dies gilt insbesondere für nicht vorgesehene Installations- oder Inbetriebnahmearbeiten, die vom Besteller gewünscht werden.

Alle auf unseren Internetseiten angegebenen Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Auf schriftlichen Angeboten, Auftragsbestätigungen und Rechnungen wird die Mehrwertsteuer ausgewiesen.

6. Versand
Der Versand der Produkte erfolgt per eigenen LKW, per Spedition, Paketdienst oder Post nach Wahl des Versenders. Nur auf Wunsch des Bestellers und auf seine Kosten veranlassen wir den Transport per Sonderversand wie Nachtexpress, Kurier oder ähnlichen Diensten. Bei größeren Geräten, die per Spedition angeliefert werden, veranlassen wir gerne die telefonische Avisierung der Anlieferung durch den Spediteur. Bei kleineren Geräten die per Paketdienst oder Post angeliefert werden, ist diese Avisierung leider nicht möglich.

Angaben zur Verpackungsverordnung: Hinsichtlich der von uns erstmals in Verkehr gebrachten und an private Endverbraucher abgegebenen Versandverpackungen hat sich unser Unternehmen zur Sicherstellung der Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten nach § 6 VerpackV einem bundesweit tätigen Rücknahmesystem angeschlossen. Über die Fa. GECCO GmbH - logistics services Gewerbering Süd 2 | 97359 Schwarzach-Main | Germany als Großkunde der Veolia Umweltservice GmbH sind unsere Verkaufsverpackungen vollständig nach den Bestimmungen der Verpackungsverordnung lizenziert und an einem Dualen System nach § 6.3 VerpackV beteiligt.

7. Zahlungsbedingungen und Eigentumsvorbehalt
Es gelten ausschließlich die auf unseren Internetseiten, im Angebot oder in der Auftragsbestätigung genannten Zahlungsbedingungen. Der Besteller ist - außer bei Erteilung eines Abbuchungsauftrages - nicht zum Skontoabzug berechtigt. Bei Zahlung durch Scheck gilt diese Zahlung erst als erbracht, wenn Gutschrift auf unserem Konto erfolgt ist.

Wir behalten uns das Eigentum an sämtlichen von uns gelieferten Waren so lange vor, bis sämtliche Forderungen gegen den Besteller aus der Geschäftsverbindung beglichen sind. Werden Liefergegenstände mit einem anderen Gegenstand verbunden, so überträgt der Besteller, falls hierdurch Forderungen oder Miteigentum entstehen, seine Forderungen oder sein Miteigentumsrecht an dem neuen Gegenstand in Höhe der Forderungen an uns.

Auch bei Weiterverkauf des Liefergegenstandes oder des neuen Gegenstandes an Dritte behalten wir uns sämtliche Eigentumsansprüche an unserer Lieferung bis zum Ausgleich unserer vollständigen Forderung vor.

Sollten die Liefergegenstände oder das Grundstück, auf dem diese aufgestellt sind, gepfändet, beschlagnahmt oder sonst wie durch Dritte in Anspruch genommen werden (z.B. infolge Zwangsverwaltung oder Zwangsversteigerung), so ist der Besteller verpflichtet, sofort auf unsere Eigentumsrechte hinzuweisen und uns sofort schriftliche Anzeige zu machen sowie uns Abschriften der Pfändungsprotokolle zu übersenden.

8. Abnahme und Erfüllung
Angelieferte Gegenstände sind vom Besteller entgegenzunehmen. Teillieferungen sind zulässig, soweit sie für den Besteller zumutbar sind. Die Lieferung gilt als erfüllt, wenn die Gegenstände versandbereit sind und dies dem Besteller mitgeteilt wurde, oder soweit die Lieferung dem Spediteur, dem Paketdienst oder dem sonstigen Transporteur übergeben worden ist.

9. Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:
American Warehouse
Geschäftsführer: Gerhard Huber
Haidterstrasse 6, 97355 Kleinlangheim
American-Warehouse@gmx.net
Fax 09325-8097
Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung müssen Sie keinen Wertersatz leisten. American Warehouse vertreibt unter anderem auch Waren, die unter die Ausnahmen des § 312d Abs. 4 BGB fallen.Wir weisen deshalb vorsorglich darauf hin, dass für diese Waren kein Widerrufsrecht besteht. Hierzu zählen:
Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Käufers zugeschnitten sind. Waren die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

10. Haftung
Für Mängel der Lieferung, zu denen auch das Fehlen zugesicherter Eigenschaften zählt, haftet der Lieferer unter Ausschluss weiterer Ansprüche wie folgt:

Alle diejenigen Teile, die innerhalb von sechs Monaten vom Tag der Erfüllung ab infolge schlechten Baustoffes oder mangelhafter Ausführung unbrauchbar werden, oder deren Brauchbarkeit erheblich beeinträchtigt ist, sind unentgeltlich nach Wahl des Lieferers in seiner Werkstatt auszubessern oder neu zu liefern. Je nach Herstellerfirma des Gerätes kann für diese Mängelbeseitigung auch der Werkskundendienst des Herstellers oder ein vom Hersteller beauftragter Kundendienst eingesetzt werden. Der Besteller ist verpflichtet, dem Lieferer unverzüglich Anzeige über einen aufgetretenen Mangel zu machen, sobald sich ein solcher zeigt.

Fehlt eine zugesicherte Eigenschaft, so kann der Besteller Nachbesserung oder Ersatzlieferung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

Nach dem ab 01.01.2002 gültigen neuen Gewährleistungsrecht gilt bei Käufen von Verbrauchsgütern durch Endverbraucher eine Gewährleistungsfrist von 24 Monaten. Daneben bieten zahlreiche Hersteller für ihre Produkte eine freiwillige Herstellergarantie von 24 Monaten, die wir uneingeschränkt an unsere Kunden weitergeben. Den Umfang der Garantie bestimmen die Hersteller durch ihre individuellen Angebote.

Die Mängelhaftung bezieht sich nicht auf natürliche Abnutzung, ferner nicht auf Schäden infolge fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung, übermäßiger Beanspruchung, ungeeigneter Betriebsmittel, mangelhafter Bauarbeiten, ungeeigneten Baugrundes oder chemischer, elektronischer, elektrischer oder anderer Einflüsse, die ohne Verschulden des Lieferers entstehen und den Mangel verursacht haben. Von der Mängelhaftung ausgenommen sind auch Leuchtmittel, Lack, Emaille oder ähnlich leicht zerbrechliche Gegenstände. Sind die letztgenannten Gegenstände bereits zum Zeitpunkt des Gefahrenüberganges mangelhaft, so sind wir zur Nachbesserung oder Nachlieferung verpflichtet.

Nimmt der Besteller oder ein Dritter ohne vorherige Zustimmung des Lieferers unsachgemäße Montagen, Änderungen oder Instandsetzungsarbeiten vor, so haftet der Lieferer nicht für die daraus entstandenen Folgen, insbesondere nicht für die daraus entstehenden Schäden oder Mängelbeseitigungskosten.

Die Bestimmungen über Lieferfrist und Haftung gelten entsprechend für Nachbesserungsarbeiten und Ersatzstücke. Hat die erste Nachbesserung nicht zum Erfolg geführt, so muss der Besteller dem Lieferer Gelegenheit geben, die Nachbesserung ein zweites Mal zu versuchen.

Für Wiederinstandsetzung nach Ablauf der Gewährleistungsfrist wird nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit gehaftet. Eine weitergehende Haftung muss ausdrücklich vereinbart werden. Für Gegenstände und Einrichtungen fremder Herkunft gelten die Garantiebestimmungen des oder der jeweiligen Hersteller. Hat der Besteller keine eigenen Ansprüche gegen den Hersteller, so tritt der Lieferer seine Ansprüche gegen den jeweiligen Hersteller an den Besteller ab. In allen Fällen hat sich der Besteller ausdrücklich an den Kundendienst des jeweiligen Herstellers zu wenden, bevor er eigene Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Lieferer geltend machen kann.

Darüber hinaus ist jede Haftung des Auftragnehmers für Schäden jeder Art, gleich aus welchem Rechtsgrund, ausgeschlossen, es sei denn, der Auftragnehmer, sein gesetzlicher Vertreter oder seine Erfüllungsgehilfen handeln vorsätzlich oder grob fahrlässig.

11. Gerichtsstand
Für alle sich aus dem Vertragsverhältnis zwischen dem Lieferer und dem Besteller unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten sowie bei Wechsel- oder Scheckklagen ist das Landgericht bzw. das Amtsgericht des Sitzes des Lieferers zuständig, soweit die Parteien Vollkaufleute sind, oder wenn der Besteller keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat. Ist der Besteller nicht Kaufmann, so ist der Gerichtsstand der Wohnsitz des Bestellers.

12. Schlussbestimmungen:
Für diesen Vertrag und dessen Durchführung gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Geschäftsbedingungen bleiben auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen in ihren übrigen Teilen verbindlich. Unwirksame Bedingungen werden durch solche ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen am nächsten kommen. Von diesem Vertrag abweichende Vereinbarungen sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart werden.

Kleinlangheim, den 27.03.2008

Gerhard Huber
Haidterstrasse 6
97355 Kleinlangheim
             
American Warehouse - The Classic Design Company American Warehouse - The Classic Design Company American Warehouse - The Classic Design Company American Warehouse - The Classic Design Company American Warehouse - The Classic Design Company American Warehouse - The Classic Design Company American Warehouse - The Classic Design Company